Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Sperrungen & Einschränkungen

Neuschönau

Sperrungen & Einschränkungen

Die Kerngebiete des Nationalparks sind zum Schutz von störempflindlichen Tierarten wie dem Auerhuhn zeitweise gesperrt. Eine Übersicht aller Einschränkungen auf den Wegen und ob eine Umleitung ausgeschildert wurde, findest du im Wegeservice des Nationalparks.


Bestimmte Straßen in der Ferienregion sind bis zur Igelbussaison größtenteils für den PKW-Verkehr geöffnet. Danach gelten, wie jedes Jahr, die Straßensperrungen zugunsten der Igelbusse.

St2127 Mauth - Zwölfhäuser

Vollsperrung ab 31. August bis voraussichtlich Ende Oktober

Erster Abschnitt zwischen Mauth und Hohenröhren  
Dabei werden entlang der Baustrecke Pflaster- und Entwässerungsarbeiten ausgeführt und die Bankette ausgebaut. Die gesamte Fahrbahn wird abgefräst, zudem wird teilweise eine Asphalteinlage eingebaut. Anschließend werden eine neue Asphalttrag- und -deckschicht eingebaut, die Bankette erneuert sowie Markierung, Schutzplanken und Beschilderung angebracht.

Zweiter Abschnitt zwischen Mauth und Zwölfhäuser
Dort wird ein Regenrückhaltebecken gebaut. Dazu werden neue Rohrleitungen eingebaut, die Straße zum Becken wird erneuert und neu asphaltiert.

Umleitungsstrecke:
Während der Vollsperrung wird der Verkehr im Einbahnstraßenverkehr über folgende Straßenzüge umgeleitet: Von Heinrichsbrunn bzw. Finsterau kommend wird der Verkehr in Heinreichsbrunn in die Hochwaldstraße bis zur Ortschaft Schustersäge umgeleitet. Von dort wird der Verkehr über die Reschbachtalstraße bis in die FRG 16 (Reschbachstraße) geführt und weiter entlang die FRG 16 bis in die Staatsstraße St 2127 gelenkt. Von Freyung bzw. Philippsreut kommend wird der Verkehr über den Säumerweg in Mauth bis nach Zwölfhäuser in den Saußbachweg und von dort wieder in die Staatsstraße 2127 geführt.

Straßen-Sperrungen

Racheldiensthüttenstraße

normalerweise ab 1. November bis 14. Mai komplett & von 15. Mai bis 31. Oktober von 8-18 Uhr gesperrt
Seit Mai 2020 Komplettsperrung aufgrund von Bauarbeiten (z.T. für Radfahrer samt Umleitung geöffnet)

Schwarzachstraße (zum Gfäll)

ab 1. November unter Vorbehalt geöffnet (eingeschränkter Winterdienst; evtl. Schneeketten)
im Zeitraum 15. Mai bis 31. Oktober von 8-18 Uhr gesperrt

Lusenstraße (Waldhäuser - PP Waldhausreibe)

keine Öffnung
ab 1. November bis 15. Mai gesperrt
im Zeitraum 15. Mai bis 31. Oktober von 9-16 Uhr gesperrt

Böhmstraße (NP-Zentrum - PP Waldhausreibe)

keine Öffnung
ab 1. November bis 15. Mai gesperrt
im Zeitraum 15. Mai bis 31. Oktober von 9-16 Uhr gesperrt

Buchwaldstraße (Wistlberg - Grenzübergang Bucina)

Straße geöffnet
ab 1. November bis 14. Mai bei Schneelage gesperrt
im Zeitraum 15. Mai bis 31. Oktober von 9-17 Uhr gesperrt

Wegesperrung der Steinklamm in Spiegelau

Steinklamm gesperrt

Die Steinklamm im Gemeindegebiet Spiegelau ist bis auf Weiteres wegen Holzfällung gesperrt!
 

Züge entfallen

Schienenersatzverkehr zwischen Deggendorf und Bayerisch Eisenstein

Aufgrund von Bauarbeiten zwischen Deggendorf und Bayerisch Eisenstein entfallen im genannten Zeitraum alle Züge auf der Strecke und werden durch Busse ersetzt.
Die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs (SEV) befinden sich nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen.
Die genaue Lage der SEV-Haltestellen und die Fahrtzeiten des Schienenersatzverkehrs (SEV) entnehmen Sie bitte der angehängten Fahrgastinformation (FGI).
Im Bus ist die Fahrradmitnahme nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich. Deshalb kann eine Beförderung nicht garantiert werden. Kinderwagen werden in beschränktem Umfang transportiert.
Mobilitätseingeschränkte Personen können grundsätzlich befördert werden. Da ohne vorherige Anmeldung aber nicht sichergestellt werden kann, dass ein entsprechender Bus (z. B. niederflurig) zur passenden Zeit am passenden Ort zur Verfügung steht, melden Sie Ihre Reise bitte unbedingt über die Mobilitätsservicezentrale unter 0180 6 512 512 (20ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf) an. So kann in Abstimmung mit dem Eisenbahnverkehrsunternehmen nach einer Lösung gesucht werden.

Details sowie die Lage der Haltestellen des Schienenersatzverkehrs finden Sie hier

Schienenersatzverkehr zwischen Zwiesel (Bay) und Bodenmais

Aufgrund von Bauarbeiten zwischen Zwiesel (Bay) und Bodenmais entfallen im genannten Zeitraum alle Züge auf der Strecke und werden durch Busse ersetzt.
Die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs (SEV) befinden sich nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen.
Die genaue Lage der SEV-Haltestellen und die Fahrtzeiten des Schienenersatzverkehrs (SEV) entnehmen Sie bitte der angehängten Fahrgastinformation (FGI).
Im Bus ist die Fahrradmitnahme nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich. Deshalb kann eine Beförderung nicht garantiert werden. Kinderwagen werden in beschränktem Umfang transportiert.
Mobilitätseingeschränkte Personen können grundsätzlich befördert werden. Da ohne vorherige Anmeldung aber nicht sichergestellt werden kann, dass ein entsprechender Bus (z. B. niederflurig) zur passenden Zeit am passenden Ort zur Verfügung steht, melden Sie Ihre Reise bitte unbedingt über die Mobilitätsservicezentrale unter 0180 6 512 512 (20ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf) an. So kann in Abstimmung mit dem Eisenbahnverkehrsunternehmen nach einer Lösung gesucht werden.

Details sowie die Lage der Haltestellen des Schienenersatzverkehrs finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren!