Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Lieblingsplatz: Trinkwassertalsperre

Frauenau

Lieblingsplatz: Trinkwassertalsperre

Lieber Kurt,

du bist ein langjähriger Tourismusprofi und hast die „Geburt“ der Trinkwassertalsperre erlebt. Nebenbei zählt sie zu einen deiner absoluten Lieblingsplätze bei uns in der Ferienregion. Lass uns teilhaben, was dieses Fleckchen für dich so besonders macht anhand von drei Fragen:

Wenn man dieses imposante Gewässer sieht, denkt man sofort an: Baden und Wassersportaktivitäten. Ist die Trinkwassertalsperre dafür geeignet?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Einrichtung für Trinkwasser. Bereits das Betreten der Uferzone ist aus wasserschutzrechtlichen Gründen untersagt. Jegliche Wassersportaktivitäten sind somit tabu. Allerdings kann man rund um die Talsperre wunderbar spazieren, radeln und joggen. Von der Dammkrone aus hat man über die 90 ha Seefläche in Richtung Osten eine herrliche Aussicht zum Rachel- und Schachtengebiet und zum Westen hin eröffnet sich ein imposanter Panoramablick über den Zwieseler Winkel mit u. a. Hennenkobel und Großer Arber.

In der Mitte des Gewässers steht ein Turm. Kann man diesen eigentlich besichtigen?

Leider nicht!
Der sogenannte Entnahmeturm ist ca. 85 m hoch und dient der Wasserentnahme, welche über Ablässe in unterschiedlichen Wassertiefen erfolgt. Bis vor einigen Jahren bereicherte die sogenannte „Stollenführung bei der Talsperre“ das Frauenauer Veranstaltungsprogramm. Mit Herbert Schmidt aus Zwiesel, dem ehemaligen Betriebsleiter und Mann der ersten Stunden, erlebten die Besucher eine hoch interessante und fachkundige Besichtigung des Stollensystems mit all seinen technischen Raffinessen. Leider mussten die Führungen aufgrund strengerer Sicherheitsbestimmungen eingestellt werden. Ich war auch bei mehreren Führungen dabei und hatte immer den heimlichen Wunsch, einmal vom Turm aus den Seeblick zu genießen. Im Rahmen zu Filmaufnahmen für eine geplante virtuelle Stollenführung, wurde mir dieser Traum, der meine Erwartungen übertraf und bei mir unvergessliche Eindrücke hinterließ, letztendlich erfüllt.

Was war eigentlich Dein schönstes Erlebnis an der Trinkwassertalsperre?

(schmunzelt schelmisch): Das verrate ich Euch nicht!

Hast Du einen besonderen Tipp für unsere Urlaubsgäste in Zusammenhang mit der Trinkwassertalsperre?

Wie bereits erwähnt ist die Talsperre ein Eldorado für Wanderer und Radler. Vom Parkplatz Talsperre oder Oberfrauenau ausgehend führen top markierte Wander- und Radwege zur und um die Talsperre. Wissenswertes über das Bauwerk und die Möglichkeit zur Rast gibt es zudem an den Infopunkten. Für mehrstündige Touren mit einzigartigen Naturerlebnis inklusive, bietet sich das Schachten- und Hochmoorgebiet im angrenzenden Nationalpark Bayerischer Wald an. Am Ende einer Tour bietet der Quellwasser-Brunnen beim Infopavillon eine angenehme und erquickende Erfrischung!
Infomaterial nebst Wandervorschlägen gibt es bei der Tourist-Info im Frauenauer Glasmuseum!

Mehr erfahren über...

Trinkwassertalsperre

Frauenau

Das könnte Sie auch interessieren!