Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Hinterglaseum Schönbrunn am Lusen

Entdecke die "alte Kunst" des Malens hinter Glas

Beachtenswerte Volkskunst

Das Glas als Malgrund verlangt vom jeweiligen Maler besondere Fertigkeiten. Das Bild wird auf der Rückseite seitenverkehrt und von vorne nach hinten gemalt. Von vorne gesehen verleiht das Glas dem Bild eine besondere Leuchtkraft.

Die Anfänge der Hinterglasmalerei lassen sich bereits in der Antike finden. Raimundsreut erhielt 1737 "ihren" ersten Hinterglasmaler, welcher von der Glashütte in Schönbrunn sein Glas bezog. Als erstes Motiv diente die bekannte Wallfahrt zur Hl. Mutter Anna im Nachbarort.

Anfang des 19. Jahrhunderts wurden von den Raimundsreuter Malerfamilien jährlich bis zu 40.000 Hinterglasbilder gefertigt. Diese wurden von Hausierern, den so genannten „Kranern“, nach Süddeutschland und ins benachbarte Ausland verkauft.

Die Ausstellung zur Geschichte der Raimundsreuter Hinterglasmalerei befindet sich in der Ortschaft Schönbrunn am Lusen in der Gemeinde Hohenau.

Schönbrunn a. Lusen 5
94545 Hohenau

Das könnte Sie auch interessieren!

Bayerwaldloipe Frauenau Spiegelau

Bayerwaldloipe Frauenau Spiegelau

Unterwegs auf der Bayerwaldloipe

10.5 km
858 m
744 m
Sehr Schwer
Bergkirche Mariä Namen

Bergkirche Mariä Namen

Die "Bergkirche" - das Herz der Zwieseler

Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus

Besucherzentrum Hans-Eisenmann-Haus

Informations- und Besucherzentrum im Nationalparkzentrum Lusen