Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald

Wer mit dem Zug anreist, kommt sicher und ausgeruht in der Nationalparkregion an. Vor Ort bietet GUTi, das Gästeservice Umwelt-Ticket, kostenlose Mobilität mit Bus und Bahn. Die NationalparkCard mit dem GUTi-Logo gilt als Fahrschein. Die Nationalpark-Einrichtungen und viele andere Sehenswürdigkeiten, sowie die wichtigsten Wanderziele sind mit Bus und Bahn erreichbar.

Bequeme Erreichbarkeit mit der Bahn

Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald ist bequem mit den Fernzügen der DB zu erreichen. Direkte ICE/IC-Verbindungen bestehen ab Dortmund via Köln und Frankfurt (Main), ab Hamburg via Hannover sowie ab Wien über Linz nach Plattling und Passau. Am Wochenende bestehen ICE-Direktverbindungen aus Berlin über Leipzig und Nürnberg nach Plattling und Passau.

Ab Plattling fahren die grünen Waldbahn-Shuttles im direkten Anschluss stündlich nach Zwiesel, Bayerisch Eisenstein und Bodenmais, sowie alle zwei Stunden ab Zwiesel nach Frauenau, Spiegelau und Grafenau. Die landschaftlich reizvolle Fahrt von Plattling bis Zwiesel dauert eine knappe Stunde.

Durch die großen Panoramafenster der Waldbahn genießt du freien Blick auf eine der schönsten Bahnstrecken Bayerns.

 

Mobil vor Ort. Mit Bus und Bahn durch den Bayerischen Wald

Insgesamt kannst du auf einem Streckennetz von über 1.100 Kilometern die Nationalpark- und Naturparkregion Bayerisch Eisenstein erkunden. GUTi und Bayerwald-Ticket gelten für die Fahrt mit der Waldbahn, den Igel- und Falkensteinbussen, der Ilztalbahn, allen RBO-Linien in den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau, sowie weiteren privaten Busunternehmen. Zwischen Bayerisch Eisenstein und Spicak sind die Züge der Tschechischen Staatsbahn im Tarif enthalten.  

Frag deinen Gastgeber nach speziellen Ausflugstipps mit Bus und Bahn! Egal ob im Sommer zum Wandern oder im Winter auf die Loipe, mit Bus und Bahn wirst du sicher chauffiert und erlebst die Region aus einer gemütlichen Aussichtswarte.


GUTi und Bayerwald-Ticket gelten Montag bis Freitag ab 8 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ganztägig für beliebig viele Fahrten mit Bus und Bahn. Aktuelle Fahrpläne zum GUTI findest Du hier

Mit deiner persönlichen Nationalpark-Card kannst du in der Ferienregion daneben noch eine ganze Menge an kostenlosen und ermäßigten Leistungen in Anspruch nehmen.
Welche das genau sind, erfährst du hier: Informationen zur NationalparkCard

Waldbahn

Schienenersatzverkehr 2024 aufgrund von Baumaßnahmen

Aufgrund von Arbeiten an den Sicherungsanlagen durch DB InfraGO entfallen ab 26.04.2024 ca. 06:00 Uhr bis Samstag, 03.05.2024 ca. 21:00 Uhr alle Züge zwischen Zwiesel und Bayerisch Eisenstein und werden durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt.

Zeitraum: 26.04.2024 - 03.05.2024
Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Zwiesel und Bayerisch Eisenstein
Fahrgastinformation und Fahrplan zum Download

Die Fahrtzeiten des Schienenersatzverkehrs (SEV) und die genaue Lage der SEV-Haltestellen entnehmen Sie bitte der Fahrgastinformation.

Im Bus ist die Fahrradmitnahme nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich. Deshalb kann eine Beförderung nicht garantiert werden. Kinderwagen werden in beschränktem Umfang transportiert.

Mobilitätseingeschränkte Personen können grundsätzlich befördert werden. Da ohne vorherige Anmeldung aber nicht sichergestellt werden kann, dass ein entsprechender Bus (z. B. niederflurig) zur passenden Zeit am passenden Ort zur Verfügung steht, melden Sie Ihre Reise bitte unbedingt über die Mobilitätsservicezentrale unter 030 65 21 28 88 zum Ortstarif an. So kann in Abstimmung mit dem Eisenbahnverkehrsunternehmen nach einer Lösung gesucht werden.

 

Weitere Infos dazu und zur fortlaufenden Planung findest du hier

 

Übersicht Winterbusse

Ab dem 25.12.2024 starten wir mit den Igelbussen und Skibussen in die Winter-Saison:

Die einzelnen Buspläne zum Download:
 

Landkreis Freyung-Grafenau:

  • Linie 604 (aufgeteilt in 3 Zweige) --> gültig vom 26.12.2023 bis 18.02.2024 & 23.03.2024 bis 07.04.2024
    - Linie 604 A (Klingenbrunn - Spiegelau - St. Oswald - Nationalparkzentrum Lusen - Finsterau und zurück)
    - Linie 604 B (Schönberg - Grafenau - Neuschönau - Nationalparkzentrum Lusen - Waldhäuser und zurück)
    - Linie 604 C (Grainet - Freyung - Hohenau - Nationalparkzentrum Lusen - Philippsreut und zurück)

Landkreis Regen:

  • Linie 6081 (Bayerisch Eisenstein - Arber Bergbahn) --> gültig vom 25.12.2023 bis 17.03.2024 & 18.03.2024 bis 30.04.2023
  • Linie 6085 (Bodenmais - Bretterschachten - Arber Bergbahn - Brennes --> gültig vom 25.12.2023 bis 17.03.2024 & 18.03.2024 bis 31.03.2024
  • Linie 6091 (Skibus Zwiesel - Arber - Bretterschachten) --> 25.12.2023 bis 18.02.2024
  • Linien 7149 / 7150 (Zwiesel - Buchenau - Zwiesel / Zwiesel - Zwieslerwaldhaus - Zwiesel) --> gültig vom 25.12.2023 bis 07.04.2024

 

Rufbusse:
Beachte bitte die Hinweise zu den Rufbussen (diese müssen mit entsprechend Vorlauf bestellt werden! Mindestens eine Stunde vor Linienstart!)
– Landkreis Freyung-Grafenau: Anmeldung Mo-Fr 8-17 Uhr unter Tel. 08551/57 12 15 oder nahverkehr@landkreis-frg.de und digital über frgmobil.de
– Landkreis Regen: Anmeldung Mo-So 6:30-21 Uhr unter Tel. 09921/94 999 64 oder www.fahrtwunschzentrale.de

Hinweis bzgl. Einschränkung im Bereich Bahnhof Spiegelau (Stand 10.04.2024):
Der Bahnhof kann vom P+R aus angefahren werden, nur von der anderen Seite (aus Richtung TAZ) nicht. Die Durchfahrt der Bahnhofstraße ist nicht möglich, deshalb wird die Bushaltestelle nicht bedient (Ersatzhaltestellen: P+R-Parkplatz & Glashütte)

 

 

 

 

Neuerungen im ÖPNV

 

Stundentakt der Waldbahn zwischen Zwiesel und Grafenau

 

Seit 11. Dezember 2022 profitieren Gäste und Einheimische vom Stundentakt der Waldbahn zwischen Zwiesel und Grafenau.

Den Fahrplan für die stündliche Verbindung zwischen Zwiesel und Grafenau findet ihr hier.

 

Ausweitung Linienangebote

 

Buslinien und Linienangebote werden stetig ausgebaut und verstärkt.

Der Geltungsbereich von Bayerwald-Ticket und GUTi wurde in 2022 und auch bereits 2023 erweitert. Sie gelten ab sofort auch im Böhmerwald, auf allen Bus- und Bahnlinien im westlichen Teil des Bezirks Pilsen.
Ausflügler aus der Region können mit dem Bayerwald-Ticket, bzw. Urlaubsgäste mit ihrer GUTi-Gästekarte über 140 Bus und Zuglinien im westlichen Bezirk Pilsen (Plzeňský kraj) ohne Aufpreis nutzen. Dies beinhaltet auch die Züge der Tschechischen Staatsbahn, zum Beispiel ab Bayerisch Eisenstein Grenzbahnhof oder Furth im Wald nach Klattau oder Domažlice sowie die Grünen Busse im Nationalpark Šumava. 

Die wichtigsten Fahrpläne, eine Übersicht zum Streckennetz und alle weiteren Infos findest du unter
www.bayerwald-ticket.com/linienbusse-in-tschechien/

Alle weiteren ausführlichen Infos zum GUTi (inklusive Erweiterung der Gemeinden im Landkreis Cham und dem Streckennetz Sommer 2023) findest du hier

 

NEU seit Juni 2023

Das Bayerwald-Tagesticket & das Bayerwald-Tagesticket + CZ

Bayerwald-Tagesticket

  • Preis pro Person: 13 Euro / Tag
  • Geltungsbereich: Landkreise Cham, Freyung-Grafenau, Regen
  • Gültigkeit: Mo - Fr ab 8.00 Uhr / Sa, So + Feiertage ganztags
  • Zusatzleistungen: pro Ticket können bis zu drei Kinder bis 14 Jahren kostenlos mitgenommen werden & Hund dürfen ohne Zuzahlung mitfahren

Link: https://www.bayerwald-ticket.com/tarife-bayerwald-ticket/

Bayerwald-Tagesticket + CZ

  • Preis pro Person: 17 Euro / Tag
  • Geltungsbereich: Landkreise Cham, Freyung-Grafenau, Regen sowie im westlichen Bereich der Bezirke Pilsen und Südböhmen in Tschechien
  • Gültigkeit: Mo - Fr ab 8.00 Uhr / Sa, So + Feiertage ganztags
  • Zusatzleistungen: pro Ticket können bis zu drei Kinder bis 14 Jahren kostenlos mitgenommen werden & Hund dürfen ohne Zuzahlung mitfahren

Link: https://www.bayerwald-ticket.com/oepnv-in-tschechien/

Ein Ticket für

grenzüberschreitende Ausflüge

Bayern und Böhmen

mit nur einem Ticket erfahren!

Flyer zum Download

Regionale Mobilität

Über Grenzen hinweg denken

Ein Förderprojekt zur regionalen Mobilität im Grenzraum

Ob Einheimischer oder Tourist: Mithilfe einer interaktiven Karte hast du den perfekten Überblick über die Grenzregion Niederbayern – Südböhmen – Pilsen.
Du willst wissen, wie du dein Ziel am besten erreichst?

Die interaktive Karte zum Förderprojekt regionaler Mobilität kennt die Antwort.
Neben verschiedenen Bus- und Zuglinien, die teilweise grenzüberschreitend verlaufen, sind auch die besten Ausflugstipps integriert.
Das Pilotprojekt konnte dank der Förderung und langfristigen Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat und des Bezirks Niederbayern umgesetzt werden.

Regionale Mobilität Niederbayern - Südböhmen/Pilsen

Flyer Regionale Mobilität (Flyer zum Download)