Am nördlichen Teil des Nationalparks und idyllisch inmitten der Berge Arber, Falkenstein, Rachel und Hennenkobel gelegen ist Zwiesel ein beliebtes Ziel der Ferienregion Bayerischen Wald.

Seit 1421 ist die Stadt Mittelpunkt der Glasherstellung und -veredelung. Bis heute wird diese Glastradition fortgeführt: Hier arbeiten produzierende Glashütten und -werkstätten neben Glaskünstlern und Ateliers. Besondere Highlights sind die acht Meter hohe und weltweit größte Glaspyramide, die aus 93.665 Kristallgläsern gefertigt ist, die Glaskapelle am Anger oder das Museumsschlösschen Theresienthal, dessen luxuriöse Gläser einst Adelshäuser in ganz Europa zierten.

Das Waldmuseum beherbergt neben kostbaren Gläsern auch Wissenswertes über den Lebensraum Wald. Einen Besuch wert sind auch die geheimnisvollen „Unterirdischen Gänge“ unter der Stadt. Im Erholungsbad ZEB finden Wasserratten neben den Becken einen großzügigen Außenbereich mit Naturteich und Piratenschiff. Saunafreunde genießen die Themensaunen und das Solebecken der Bayerwaldsauna. Auch kulinarisch hat Zwiesel Schmankerl zu bieten; etwa die Dampfbierbrauerei Pfeffer, die Kaffeerösterei Kirmse und die Bärwurzerei Hieke. Bekannt ist die Kleinstadt auch als Wintersportort am schneesicheren Arber, den kostenlose Skibusse, ebenso wie den Glasberg und die hoch gelegenen Langlaufloipen in Rabenstein mit Zwiesel verbinden.

VON ZWIESEL DAS BESTE.

• Waldmuseum mit Sonderausstellungen

• Museum Theresienthal + Unterirdische Gänge

• Weltgrößte Glaspyramide + Glaskapelle

• Glashütten und Kunstglasbläserei mit Werksverkäufen

• Erholungsbad ZEB + Bayerwald-Saunadorf

• Langlaufen am Kaisersteig, Skilifte Rabenstein und Glasberg