Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald

Borkenkäfer im Anthropozän - Herausforderungen und Lösungen

18.01.2024 18:30 - 20:30 Uhr - Lindberg

In diesem Vortrag nimmt sich Dr. Peter Biedermann von der Uni Freiburg dem Thema Borkenkäfer an. Der Professor für Forstentomologie und Waldschutz forscht zu den Ursachen und Folgen der Dynamiken von Borkenkäferpopulationen und gibt einen Einblick in seine Erkenntnisse. „In einer Zeit des menschgemachten globalen Wandels, dem Anthropozän, verändern sich diese Dynamiken auf dramatische Weise“, erklärt Peter Biedermann. „Borkenkäfer wie der Buchdrucker (Ips typographus) verursachen Ausbrüche, die in forstwirtschaftlich genutzten Wäldern zu historisch beispiellosen wirtschaftlichen Schäden führen. Daneben beobachten wir, dass auch ursprünglich sekundäre Arten aggressiver werden. Beide Phänomene hängen ganz ursächlich mit der abnehmenden Gesundheit der Bäume als Folge des Klimawandels zusammen“, ist der Wissenschaftler überzeugt. Weniger bekannt sein dürfte, dass lokal auch Rückgänge von Borkenkäferausbrüchen zu beobachten sind, auch daran forscht Peter Biedermann aktuell: „Es könnte sein, dass Veränderungen von Krankheitserregern, Symbionten und natürlichen Feinden am Rückgang von Borkenkäferpopulationen beteiligt sind. Im Vortrag möchte ich auch zeigen, wie wir versuchen das herauszufinden.“ Eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Eintritt ist frei. Für den Fußweg vom Parkplatz an der B11 beziehungsweise vom Waldbahn-Haltepunkt Ludwigsthal zur Nationalpark-Einrichtung sollten 15 Minuten eingeplant werden. Für Besucher, die nicht gut zu Fuß sind, wird ab 18 Uhr ein Shuttle-Service angeboten (Treffpunkt: Servicegebäude Parkplatz). Der Vortrag wird zusätzlich als Livestream auf der Facebook-Seite des Nationalparks übertragen. Am Folgetag ist die Aufzeichnung auch auf dem YouTube Kanal des Nationalparks zu sehen.

Veranstalter

Nationalpark Bayerischer Wald
Freyunger Str. 2, Grafenau
Telefon: 0800 0776650

Veranstaltungsort

Lindberg, Eisensteiner Str. 20

Preise

Es liegen keine Informationen vor.