BEGIN:VCALENDAR PRODID:http://www.ferienregion-nationalpark.de VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH BEGIN:VEVENT UID:20230715T000000Z-41691@www.ferienregion-nationalpark.de DTSTAMP:20240716T122814Z CREATED:20230424T102704Z DTSTART:20230715T090000Z DTEND:20230715T153000Z LOCATION:Bayerisch Eisenstein kuns(t)räume grenzenlos SUMMARY:Sonderausstellung Kuns(t)räume grenzenlos Rückblicke DESCRIPTION:10 Jahre gibt es die Kuns(t)räume grenzenlos nun schon. Im Juli 2013 öffnete die Galerie ihre Pforten fürr die Besucher. Der Kunst in der Region zwischen Donau und Moldau einen Platz geben, war und ist das Bestreben des Hauses. Wo könnte dafuür ein besserer Platz sein als in dem direkt an der Grenze gelegenen historischen Gebäude, das einst das Eisensteiner Postamt beherbergte? Jahrelang stand das stattliche Gebäude leer und war von deutlichen Altersspuren gekennzeichnet. 2010 wurde der Umbau zu einem Kunstausstellungshaus nach modernen Anspruüchen in die Wege geleitet. Seit der Eröffnung haben sich die Kuns(t)räume in der Museums- und Galerienlandschaft etabliert. Ausstellungen mit Werken weltbekannter Künstler wie Joan Miró oder Marc Chagall machten die Galerie in der Region und weit darüber hinaus bekannt. Anlässlich des Jubiläums geben die Kuns(t)räume einen Rückblick auf die Sonderausstellungen der vergangenen Jahre. In 10 Räumen sind 10 Ausstellungen im Kleinformat zu sehen. Es werden Werke von Joan Miró, Marc Chagall sowie von Mitgliedern der Fotografenfamilie Weston aus den USA präsentiert. Natürlich dürfen „Lokalmatadoren“ wie Walter Mauder, Josef Fruth, Max Huber, Theo Sellner, Erwin Eisch, Friedrich Saller, Jindrich Bílek und Vít Pavlík nicht fehlen. Auch ein Ausschnitt aus „Kunst & Bibel“ wird gezeigt. END:VEVENT END:VCALENDAR