Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Wanderung zum Hennenkobel

Für viele ist der Hennenkobel ein mystischer Kraftort

Der 965m hohe Hennenkobel (auch Hühnerkobel) ist der Hausberg der Rabensteiner (Ortsteil von Zwiesel).
Auf seinem Felsgipfel finden Sie ein großes Gipfelkreuz sowie eine Unterstandshütte und Ruhebänke.
Einige Wanderer beschreiben den Hennenkobl als mystisch oder sogar als „Kraftort“, auch weil hier in den Wäldern im 18. Jahrhundert der Bayerwaldprophet Stormberger als Viehhirte unterwegs war und seine düsteren Prophezeiungen vom Weltenende machte.

Vom Parkplatz Kaisersteig gelangen Sie am Kneippweg vorbei auf dem Gläsernen Steig und über den Gläsernen Kreuzweg, auf dem die 14 Stationen von der Verurteilung Jesu bis zu seiner Grablegung dargestellt sind, auf den Gipfel des Hennenkobel.

Vom Gipfel des Hennenkobel können Sie einen wunderbaren Ausblick über die Höhenzüge des Bayerischen Waldes genießen (je nach Wetterlage sogar mit Alpenblick). Es gibt mehrere Wege die auf den Hennenkobel führen.

Hier ein Bespiel für einen Streckenverlauf:
Parkplatz Kaisersteig (Regenhütterstraße in Rabenstein) – Mühlbach – (Gläserner Steig) – Gläserner Kreuzweg – (Wanderweg Nr. 29) zum Hennenkobel – um die Felsen auf dem Weg Nr. 29 und Nr. 28 über den Kneippweg zurück zum Parkplatz Kaisersteig.

Das könnte Sie auch interessieren!

Freilichtmuseum Finsterau

Freilichtmuseum Finsterau

Ein begehbares Stück vergangener Wirklichkeit

Galerie Gläserner Winkel

Galerie Gläserner Winkel

Hier gibt es ausschließlich Produkte aus dem Bayerischen Wald