Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Trifter Klause Schwellhäusl & Urwaldgebiet Hans- Watzlik- Hain

Ein Highlight, das Sie nicht missen sollten!

Von Bayerisch Eisenstein aus erreichen Sie die historische Trifterklause mit ihrem herrlichen Biergarten, die idyllisch an einem kleinen Forellenteich liegt, nach einer gut einstündigen, leichten Wanderung.

Der Einstieg des Weges befindet sich rechts neben dem Localbahnmuseum in der Bahnhofsstraße beim Vitalpark und führt durch den Wald des Nationalparks zur Gaststätte.
Eine Einkehr im idyllischen Biergarten samt einer frisch "aus dem Stein gezapften" Maß Bier ist hier Pflicht und währenddessen erkunden Kinder den Abenteuerspielplatz und Streichelzoo des Gasthauses.

Einen kurzen Spaziergang in Richtung Zwieselerwaldhaus vom Schwellhäusl entfernt, erreichen Sie dann das Urwaldgebiet „Hans-Watzlik-Hain“. Hier können entlang des Weges 500 Jahre alte und bis zu 50 Meter hohe Baumriesen bestaunt werden.

Wanderwegs-Markierung: Bis zum Schwellhäusl folgen Sie dem "Bussard", von dort erreichen Sie den Hans-Watzlik-Hain mit dem "Schwarzstorch"

Der Rundwanderweg Bussard wurde im Jahr 2019 vom Deutschen Wanderverband als Qualitätswanderweg regionaler Genuß ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren!

Theresienthaler Kristallmanufaktur GmbH

Theresienthaler Kristallmanufaktur GmbH

Ehemals auch bekannt als „Königlich Bayerisch Privilegierte Kristallglasfabrik“

TOP-Wanderweg Schachtenbachrunde

TOP-Wanderweg Schachtenbachrunde

Unterwegs auf historischen Glasmacherwegen

100%