Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Nationalpark-Radweg

Einmal quer durch den ältesten Nationalpark Deutschlands

Der Radweg durchquert den Nationalpark Bayerischer Wald vom Grenzübergang Ferdinandsthal- Deffernik bei Bayerisch Eisenstein bis Finsterau- Bucina.

Verschiedene Schwierigkeitsgrade warten auf die Radsportler.
Ohne große Steigungen erreicht man Zwieselerwaldhaus und Ludwigsthal.
Für die Strecke von Schleicher bis Oberfrauenau ist gute Kondition erforderlich. (Alternativstrecke: Regentalradweg- für Familien geeignet)
Nach weiteren knapp 7 Kilometern ist der Ort Klingenbrunn-Bahnhof erreicht.
Auf einem 22 km langen Teilstück von Spiegelau über das Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau bis nach Mauth ist der Weg gut ausgebaut.
Auf den letzten ca. 15km bis zur bayerisch-tschechischen Grenze ist ein größerer Höhenunterschied zu überwinden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Mit dem Radl unterwegs zum Schwellhäusl

Mit dem Radl unterwegs zum Schwellhäusl

Grenzüberschreitende Tour durch zwei Nationalparks

100%
Nachtloipe Finsterau

Nachtloipe Finsterau

Dienstag und Donnerstag von 17-20 Uhr

100%