Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Bergkirche Mariä Namen

Die "Bergkirche" - das Herz der Zwieseler

Die Bergkirche "Maria Namen", einst das Ziel vieler Wallfahrer.
Der Bau aus dem Jahre 1767 ist 26 m lang und 11 m breit und ersetzte eine Marienkapelle, die 1682 von Franz Casimir Brandt und seiner Gattin Anna gestiftet und erbaut worden war. Die Fresken dieser Rokokokirche schuf Franz Anton Rauscher (1731 - 1777), der mit Recht als der Maler des Bayerischen Waldes in der Barockzeit gilt und in über 20 Kirchen gearbeitet hat. Den Hochaltar krönt das Gnadenbild der Rosenkranzmadonna, das in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts entstanden sein dürfte.

Das könnte Sie auch interessieren!

Familienwanderweg Bärenpfad

Familienwanderweg Bärenpfad

Erlebe die Natur aus der Sicht zwei kleiner Bärenbrüder

100%
Finsterauer Loipe

Finsterauer Loipe

Mit Anschluss zur Hammerklause

100%