Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Bauernhausmuseum Lindberg

Leben und Arbeiten in früheren Jahrhunderten im Bayerischen Wald

Das Museum

Das Bauernhausmuseum liegt mitten im Dorf Lindberg. Es besteht aus drei Gebäuden: dem Museumshaus, dem Wirtshaus "Zur Bärenhöhle" und der Kapelle.
Es ist das einzige Bauernhausmuseum in Niederbayern, das an seinem ursprünglichen, jahrhundertealten Platz besichtigt werden kann. Beide Häuser wurden bis 1974 bewohnt.

Das Museum besteht aus zehn Ausstellungsräumen. Vier befinden sich im Erdgeschoss, vier im Obergeschoss, hinzu kommen der angebaute Stall und der Boden über dem Stall.
In den beiden großen Räumen werden wechselnde Ausstellungen gezeigt.

Die Kapelle auf dem Museumsgelände ist eine der letzten Holzkapellen im Bayerischen Wald.
Die Museumskapelle ist konsekriert (geweiht), d.h. in der Museumskapelle können Gottesdienste, Taufen und Hochzeiten zelebriert werden.

Im Bauernhausmuseum ist natürlich auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Das altbayrische Wirtshaus "Zur Bärenhöhle" befindet sich im alten Austragshaus und ist Teil des Museums.

Im Jahr 1831 erhielt der damalige Besitzer Bernhard Gschwendner die Erlaubnis, das Austragshaus und knapp zwei Hektar Grundstücke zu verkaufen.
Bis 1974 wurde dieses Gebäude als Nebenerwerbs-landwirtschaft betrieben.
Heute bietet das Wirtshaus in drei alten Stuben und im Biergarten unter schattigen Bäumen ausreichend Platz für eine gemütliche Einkehr vor, während oder nach dem Museumsbesuch.

Das könnte Sie auch interessieren!

Europäischer Pilgerweg VIA NOVA

Europäischer Pilgerweg VIA NOVA

Was das Herz bewegt, setzt die Füße in Bewegung (aus Ruanda)

Familienwanderweg Bärenpfad

Familienwanderweg Bärenpfad

Erleben Sie die Natur aus der Sicht zwei kleiner Bärenbrüder

100%