Bayerisch Eisenstein

Schneebericht


Letzter Schneefall:
22.03.2017
min. Schnee:
30,0 cm
max. Schnee:
70,0 cm
Wetter:
Schneefall
Temperatur:
1,0 °C
Schneebeschaffenheit:
Nassschnee

Besondere Hinweise:

6er Gondelbahn auch für Fußgänger geöffnet.  Öffnungszeiten: 08:30 bis 16:30 Uhr.  
Bei Fragen können Sie uns jederzeit unter der Rufnummer: +49 (0) 9925 9414-0 erreichen.
Die Loipe am Bretterschachten ist gespurt.  Mit dem Bus ist kostenlos ( Guti) ab Bayerisch Eisenstein das Loipengebiet zu erreichen. Die Loipengebühr beträgt für Erwachsene 2.40 € und Kinder 1.25 €. Ski Schulen sind ab 20.03. geschlossen. Die Skisaison am Großen Arber endet am 26.03.2017

Loipen/Strecken


Strecke:
Hohenzollernloipe - Skistadion
Lauftechnik
Klassisch
Gesamtlänge
1,0 km
Gespurt:
Nein
Schwierigkeit
Schneelage:
35,0 cm
Beschreibung:

Anfänger und Übungsloipen im Skistadion.

Flutlicht: Dienstag und Donnerstag von 17.30 - 20.30 Uhr.

Parkplatz kostenlos.

Das Skistadion ist im Stundentakt erreichbar mit dem Skibus ab Grenzbahnhof und von den Haltestellen im Ort.

Strecke:
Hohenzollernloipe - Rundkurs Rote Markierung
Lauftechnik
Klassisch
Gesamtlänge
4,0 km
Gespurt:
Nein
Schwierigkeit
Blau
Schneelage:
30,0 cm
Beschreibung:

Start und Ziel: Hohenzollern-Skistadion am Bayerisch Häusl, die Markierungen entsprechen keinen Schwierigkeitsgraden. Die Loipe ist mittelschwer mit einer längeren Abfahrt.

Der Rundkurs geht bis zur Steinhütte.

Strecke:
Hohenzollernloipe - Rundkurs Gelbe Markierung
Lauftechnik
Klassisch
Gesamtlänge
9,0 km
Gespurt:
Nein
Schwierigkeit
Blau
Schneelage:
30,0 cm
Beschreibung:

Der Rundkurs Ein - und Ausstieg im Hohenzollern- Skistadion und am Tiefenbach. Der Kurs ist mit der Gelben Markierung gekennzeichnet. Die farbliche Markierung entspricht nicht dem Schwierigkeitsgraden. Die Tour mit Start im Stadion führt über Steinhütte, Hintersteinhütte, Arberhütte zurück zum Hohenzollern-Skistadion. Die Strecke kann aber auch Am Tiefenbach beendet werden. Das ist der Ein - und Ausstieg am Ortseingang.

Parkmöglichkeiten im Hohenzollern-Skistadion und Am Tiefenbach direkt am Loipeneinstieg.

Strecke:
Hohenzollernloipe - Rundkurs Grüne Markierung
Lauftechnik
Klassisch
Gesamtlänge
12,0 km
Gespurt:
Nein
Schwierigkeit
Blau
Schneelage:
40,0 cm
Beschreibung:

Hohenzollernloipe - Rundkurs Grüne Markierung.

Strecke:
Bayerwaldloipe von Bayerisch Eisenstein zur Scheibe
Lauftechnik
Klassisch
Gesamtlänge
9,0 km
Gespurt:
Nein
Schwierigkeit
Blau
Schneelage:
45,0 cm
Beschreibung:

Die Bayerwaldloipe hat eine Länge von 150 km. Ein sehr anspruchsvoller Teil der Strecke ist der Aufstieg vom Hohenzollern-Skistadion zum Brennes mit 300 Höhenmetern auf einer Länge von 6 Kilometer, dann geht es am Bergsattel weiter bis zum Parkplatz Scheibe hier könne Sie in das

Langlaufzentrum Lohberg-Scheiben in einer Höhenlage von 1.050 bis 1.200 Meter einsteigen.

• 23 km Gesamtlänge (klassisch und Skating)

• 14 km werden täglich gepflegt

• Die restlichen 9 km werden bei guter Schneelage und bei Bedarf gespurt

• Schneesichere Höhenlage von 1.050 Meter bis 1.200 Meter über NN

• Gepflegte Naturrodelbahn

• Wärme- und Wachsraum, Schließfächer und WC

Rückfahrmöglichkeiten mit dem Skibus 6080 vom Parkplatz Scheibe nach Brennes und ab Brennes Skibus 6081 nach Bayerisch Eisenstein.

Strecke:
Bayerwaldloipe von Bayerisch Eisenstein - Richtung Zwiesel
Lauftechnik
Klassisch
Gesamtlänge
24,0 km
Gespurt:
Nein
Schwierigkeit
Blau
Schneelage:
30,0 cm
Beschreibung:

Start: Hohenzollern-Skistadion, die Loipe ist markiert mit der Schneeflocke, die Strecke führt zur Steinhütte, Hintersteinhütte, Arberhütte, Seebachschleife, Regenhütte, Rabenstein nach Zwiesel (lt. ehem. Glashüttenstandorte). Eine abwechslungsreiche Tour die man nach belieben verlängern kann nach Frauenau...

Rückfahrmöglichkeiten mit der Waldbahn im Stundentakt ab Zwiesel und in 2 Stundentakt ab Frauenau und Spiegelau. Mit der GUTI-Karte ist die Waldbahn kostenlos.

Im Moment ist die Bayerwaldloipe bis Arberhütte und ab Regenhütte wieder befahrbar.

Strecke:
Grenzüberschreitende Loipe zum Deffernik
Lauftechnik
Klassisch
Gesamtlänge
150,0 km
Gespurt:
Nein
Schwierigkeit
Blau
Schneelage:
40,0 cm
Beschreibung:

Der Loipeneinstieg ist direkt ab der Grenze am Ende der Güterhallenstraße auf der Rückseite vom Grenzbahnhof. Die Loipe ist ab 15.01.2017 geöffnet. Diese Verbindungsloipe führt zum Loipengebiet Zelezna Ruda oder über Deffernik, Ferdinandstal nach Zwieslerwaldhaus.

Rückfahrmöglichkeiten: Zelezna Ruda Mitte mit der tschechischen Bahn oder ab Zwieslerwaldhaus mit dem Falkensteinbus nach Ludwigsthal und dann mit der Waldbahn nach Bayerisch Eisenstein. Kostenlos mit dem GUTI. Fahrzeiten finden Sie im Fahrplan "Bayerwald-Ticket" auch für die tschechische Bahn.

Strecke:
Rodelbahn am Fuchsenriegel
Lauftechnik
Gesamtlänge
0,0 km
Gespurt:
Nein
Schwierigkeit
Schneelage:
10,0 cm
Beschreibung:

Die Naturrodelbahn im Ort. Zugang von der Bayerwaldstraße. Parkmöglichkeiten beim Friedhof. Ein nicht geräumter Weg führt vom Wanderpark entlang am Großen Regen bis zum Steg, Richtung Bayerisch Häusl zur Rodelbahn.

Hang zum Rodeln auf der Wiese Ortsteil Bayerisch Häusl gespurt

Strecke:
Winterwanderwege
Lauftechnik
Gesamtlänge
45,0 km
Gespurt:
Nein (45,0 km)
Schwierigkeit
Schneelage:
35,0 cm
Beschreibung:

45km geräumte und gewalzte Wanderwege: zum Schwellhäusl, Haus zur Wildnis nach Ludwigsthal, Zwieslerwaldhaus, Seebachschleife und die Weilertour: Arberhütte, Steinhütte, Neuhütte... alle Forstwege sind geräumt. Die Strecke ab der Hintersteinhütte zum Brennes ist noch nicht gewalzt.

Strecke:
Scheibe-Brennes
Lauftechnik
Klassisch
Gesamtlänge
14,0 km
Gespurt:
Nein
Schwierigkeit
Blau
Schneelage:
45,0 cm
Beschreibung:

Die Bayerwaldloipe hat eine Länge von 150 km. Ein sehr anspruchsvoller Teil der Strecke ist der Aufstieg vom Hohenzollern-Skistadion zum Brennes mit 300 Höhenmetern auf einer Länge von 6 Kilometer, dann geht es am Bergsattel weiter bis zum Parkplatz Scheibe hier könne Sie in das

Langlaufzentrum Lohberg-Scheiben in einer Höhenlage von 1.050 bis 1.200 Meter einsteigen.

• 23 km Gesamtlänge (klassisch und Skating)

• 14 km werden täglich gepflegt

• Die restlichen 9 km werden bei guter Schneelage und bei Bedarf gespurt

• Schneesichere Höhenlage von 1.050 Meter bis 1.200 Meter über NN

• Gepflegte Naturrodelbahn

• Wärme- und Wachsraum, Schließfächer und WC

Start der Bayerwaldloipe weiter

Rückfahrmöglichkeiten mit dem Skibus 6080 vom Parkplatz Scheibe nach Brennes und ab Brennes Skibus 6081 nach Bayerisch Eisenstein.