Zwiesel. Ab dem 12. Juli 2017 bietet die Touristinfo an vier verschiedenen Mittwoch-Terminen abendliche Gruselführungen mit der mystischen "Schattenfrau" Marita Haller an. Erstmals wird in diese Führung auch eine Besichtigung des historischen Kammermeyer Bierkellers unter dem Leichen-haus eingebunden. Eine Voranmeldung in der Touristinfo spätestens am Vortag ist notwendig. 

 Es gibt immer wieder Begebenheiten im Leben, die sich die Menschen nicht erklären können. Viele Menschen haben sie schon erlebt, aber die wenigsten sprechen darüber. Marita Haller spielt bei dieser Führung ein Wesen zwischen den Welten. Bei der Führung geht es zum Beispiel um unerklärbare  Erlebnisse – zum Teil hat sie die „Schattenfrau“ selbst erlebt, zum Teil wurden ihr die Geschichten von Betroffenen erzählt. 

Die Führerin lässt auch die prophetischen Aussagen des Waldpropheten Stormberger sowie der Seher Alois Irlmeier aus Freilassing und Sepp Wudy aus Winterberg/Vimperk aufleben . Sie kennt aber auch viele lustig-makabre Stadtgeschichten, die bei dem abendlichen mystischen Spaziergang für Aufheite-rungen sorgen. 

 Es geht über den Friedhof, in den historischen Bierkeller unter dem Leichenhaus (bitte Taschenlampe mitnehmen), über den Stadtplatz, bis zum ehemaligen Pestfriedhof, unterhalb des Galgenhügels am Anger.

 Die Gruselführung mit der Schattenfrau wird zu folgenden Terminen angeboten: immer am Mittwoch,  12. und  26. Juli und 9. und 23. August 2017.  Anmeldungen jeweils spätestens bis Dienstag, 16 Uhr, in der Touristinfo Tel. 0 99 22-84 05 23. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr die Katholische Stadtpfarrkirche St. Nikolaus. Die Führung findet ab sechs erwachsenen Personen statt. Kinder können ab 8 Jahren teilnehmen. Erwachsene bezahlen  5,00 Euro, Kinder 2,50 €uro.  Gruppen erhalten eigene Termine. Prospekte gibt es kostenlos in der Touristinfo. mh

Diese Seite auf Facebook teilen!