Kleiner Braunbär Nationalpark Bayerischer Wald

Die beiden Tierfreigelände in den Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein sind ja bekanntlich immer einen Ausflug wert.
Dieser Tage aber kann man - insbesondere im Nationalparkzentrum Lusen - etwas ganz Besonderes erleben: Hier gibt es nämlich im wahrsten Sinne des Wortes "tierischen" Nachwuchs bestauen!

Wild tollen bereits die jungen Wildkatzen durch das Gehege im Nationalparkzentrum Lusen - hier gibt es dreifachen Nachwuchs. Und dieser hält die Wildkatzen-Mama sichtlich auf Trab. Ein ganz besonderes Schauspiel - nicht nur für die Kinder.

Im Frühjahr präsentierte außerdem die Braunbärin Luna eine außergewöhnlich süße Überraschung: ihre beiden Bärenjungen unternehmen die ersten Ausflüge in die große, weite Bärenwelt. Anfangs noch etwas tapsig, sind die beiden Bärenbabys mittlerweile schon fleißig im großen Bärengehege unterwegs, und erkunden zusammen mit Mama Luna die Umgebung außerhalb ihrer Höhle.

Das Tierfreigelände im Nationalparkzentrum Lusen - ein Erlebnis für die ganze Familie.


Der Rundweg durch das Tierfreigelände ist knapp 8 km lang, man sollte ca. 3 bis 4 Stunden Zeit einplanen (Abkürzungsmöglichkeiten vorhanden). Der Weg ist auch problemlos mit Kinderwagen zu absolvieren. Weitere Infos zur Tour gibt es in unserem Tourenportal: Tierfreigelände

Diese Seite auf Facebook teilen!