Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Maibaumaufstellen in unserer Ferienregion

Aktuelles

Maibaumaufstellen in unserer Ferienregion

Festlich mit bunten Bändern, Kränzen, Gemeinde-, Vereins-, oder Zunftwappen geschmückt, warten die Bäume Jahr für Jahr und das seit dem 18. Jahrhundert, als Symbol der Fruchtbarkeit, auf ihre Aufstellung am 1. Mai.

An diesem Tag ist dann die Hilfe aller kräftigen Männerhände des Ortes von Nöten, um den Baum nach alter Tradition mit dicken langen Stangen, den sogenannten "Schwaibeln", nach Kommando aufzurichten. Eine bisweilen schweißtreibende Arbeit, die viel Kraft und Konzentration erfordert und bei der nach wie vor jeder Handgriff sitzen muss.
Doch ist die Tat vollbracht, so wird gejubelt und gemeinsam gefeiert und der neue Maibaum ausgiebig bewundert.

Auch in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald ist diese Tradition noch lebendig und die Aufstellung der Maibäume kann am 1. Mai 2019 in folgenden Orten verfolgt werden:

Bayerisch Eisenstein
13.00- 16.00 Uhr
Maibaumaufstellen im Ortsteil Regenhütte
16.00- 18.00 Uhr
Maibaumaufstellen in der Ortsmitte von Bayerisch Eisenstein

Frauenau
14.00 Uhr
Maibaumaufstellen in den gläsernen Gärten vor dem Glasmuseum in Frauenau

Hohenau
10.00 Uhr
Maibaumaufstellen in den Ortschaften Saldenau, Bierhütte, Saulorn
11.00 Uhr
Maibaumaufstellen in den Ortschaften Schönbrunn a. Lusen, Kapfham 

Langdorf
10.00 Uhr
Maibaumaufstellen in der Ortsmitte

Lindberg
10.00 Uhr
Maibaumaufstellen im Lindberger Ortsteil Buchenau mit anschließendem, gemütlichen Beisammensitzen

Mauth
10.00 Uhr
Gemütlicher Frühschoppen, ab 13 Uhr traditionelles Maibaumaufstellen (von Hand) mit Tom & Basti im Ortsteil Mauth

Spiegelau
ab 14.00 Uhr
Maibaumaufstellen vor der Tourist Info Spiegelau

St. Oswald-Riedlhütte
13:00 Uhr
Maibaumaufstellen auf dem Dorfplatz von St. Oswald

Zwiesel
16.00 Uhr
Maibaumaufstellen auf dem Zwiesel Stadtplatz

Zwieseler Musik- & Schmankerlnacht

Am Abend vor dem ersten Mai, also am 30. April, tanzt die Glasstadt in den Mai, denn an diesem Abend findet um 19.00 Uhr die 2. Bayerisch-Böhmische Musik- und Schmankerlnacht statt.
In jeder Gaststätte musizieren immer wieder abwechselnd zwei Musikgruppen, und das den ganzen Abend lang.
Besucher können von einem zum anderen Wirtshaus wandern und so die verschiedenen Musikanten, sowie kulinarische Spezialitäten aus Bayern und Böhmen verkosten.
Der Eintritt ist frei, jedoch wird um eine Spende von 5 Euro im ersten der besuchten Wirtshäuser gebeten. Für Ihre Spende wird ein nummeriertes Teilnehmerband ausgehändigt. Somit nehmen Sie an einer Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es Gutscheine von den jeweiligen Gastronomen im Wert von 10 bis 20 Euro.
Die Gewinner werden auf der Website der Stadt Zwiesel bekannt gegeben. Bei Preisabholung ist die Losnummer vorzulegen

Großes Maifest in Zwiesel

Das Maibaumfest beginnt in der Glasstadt am 1. Mai um 14 Uhr mit Musik der Bayerwaldkapelle Zwiesel.
Um 15.30 Uhr findet dann ein festlicher Einzug des Maibaums mit der Musikkapelle, der Glaskönigin und Glasprinzessin und dem Heimatverein statt.
Nach dem Aufstellen des Baumes um 16 Uhr zeigt die Tanzgruppe des Heimatvereins dann traditionelle Tänze.
Und natürlich wird gefeiert: Denn zünftige Volksmusik, Bier und Brotzeit gehören unbedingt dazu, dafür sorgen natürlich die Wirte am Stadtplatz.