Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Kräuter Erlebniswanderung

Wandern

Kräuter Erlebniswanderung

Entdecken Sie bei einer geführten Wanderung die wilde Welt der Kräutervielfalt des Bayerischen Waldes. Nach dem informativen Spaziergang kehren wir gemeinsam zu Kaffee & Kuchen ein.

Geführte Erlebniswanderung

am Flusswanderweg Bayerisch Eisenstein

Unsere Kräuterpädagogin Heidi entführt Sie bei einem kleinen Spaziergang entlang des malerischen Flusswanderweges am großen Regen in die wunderbare und vielfältige Kräuterwelt unserer Region.

Bei der Tour in Richtung Seebachschleife entdecken Sie so das ein oder andere Geheimnis über die heimischen Kräuter.

Bei der anschließenden Einkehr im Ortsteil Seebachschleife können Sie dann bei einem frischen Heidelbeerkuchen und einer Tasse Kaffee den Nachmittag ausklingen lassen.

Zurück zum Ausgangspunkt geht es gegen 16:00 Uhr gemeinsam mit dem ÖPNV, den Sie als Gast in der Ferienregion kostenlos nutzen können.

 

Mittwoch, 15. September 2021
Mittwoch, 06. Oktober 2021
13:00 - 16:30 Uhr

Treffpunkt ist jeweils um 13 Uhr in der Tourist Info Bayerisch Eisenstein, Schulbergstraße 1, 94252 Bay. Eisenstein.
Rückkehr mit dem Bus zum Ausgangspunkt: 16:30 Uhr

Preis pro Person: 8 € inklusive Kaffee & Kuchen

Anmeldungen nimmt die Tourist Info Bayerisch Eisenstein bis spätestens am Vortag bis 17:00 Uhr entgegen.
Tel.: +49 (0)9925 / 9019 001 oder Mail: bayerisch-eisenstein@ferienregion-nationalpark.de

Kräuterpädagogin Heidi Kraus-Mühlbauer

Tipps

Wissenswertes zur Tour

Entdecke die Vielfalt unseres wilden Waldes:

Heidelbeere „Das blaue Wunder“. Sie schmeckt nicht nur sehr gut und färbt den Mund blau, Sie kann noch weit mehr. Bei Entzündungen und Fieber hilft Sie dem Menschen. Auch ist Sie ein Jungbrunnen für die Haut. Oder wie wäre es mit Spitzwegerich und seine Wirkungen bei Insektenstichen und in der Volksheilmedizin. Die Indianer nannten ihn den Fußabdruck des weißen Mannes. Dieses und vieles mehr über die heimischen Kräuter verrät Ihnen Heidi auf der Wanderung entlang des Gr. Regens zur Seebachschleife das im 19. Jahrhundert einer der wichtigsten Glasschleiferei in Bayern war.